► Biomasse

Die Nutzung von Biomasse dient der Schonung von Rohstoffressourcen wie z.B. Erdöl. Erneuerbare Energien aus nachwachsenden Rohstoffen ermöglichen eine CO2-neutrale bzw. CO2-ärmere Energieerzeugung.

• Hackgutanlagen

Holzfeuerungen nutzen nachwachsende heimische Energiequellen und klinken sich in den natürlichen Kohlenstoffkreislauf ein. Bei der Verbrennung von Holz entstehen Kohlendioxid und Wasserdampf. Aus Kohlendioxid und Wasser wächst mit der Energie der Sonne wieder neues Holz nach.

Energie aus Holz hat keine Klimaveränderung zur Folge!

• Pelletsanlagen

Ein Pelletofen für Wärme mit reinem Gewissen!

Mit einem Pelletofen genießen Sie komfortable Wärme und sichern sich zudem Fördergelder von den jeweiligen Bundesländern. Zudem ist ein Pelletofen eine der kostengünstigsten und umweltfreundlichsten Heiztechnologien.

Pellets – kostengünstiger Rohstoff!

Mit einem Pelletofen können Sie Holz als Brennstoff genauso komfortabel nutzen, wie Sie es von einer Öl- oder Gasheizung gewohnt sind. Außerdem schont ein Pelletofen Ihren Geldbeutel, denn Pellets sind ein nicht genutztes Nebenprodukt der holzverarbeitenden Industrie und somit besonders günstig.

Pelletofen – natürlich und umweltfreundlich!

Ein Pelletofen ist eine umweltfreundliche und kostengünstige Alternative zu anderen Heiztechnologien. Bei der Verbrennung von Pellets wird genauso viel CO2 wie bei der natürlichen Verrottung von Holz freigesetzt – dieselbe Menge, die es zum Wachsen benötigt. Mit einem Pelletofen heizen Sie somit buchstäblich im Einklang der Natur. Der Umstieg auf einen Pelletofen wird sogar von den Bundesländern gefördert.

• Stückholzanlagen

Stückholzanlagen eignen sich zur Verfeuerung von Holz und Holzabfällen. Mit Stückholzanlagen können Sie sowohl Scheitholz als auch Pellets zur Befeuerung nutzen. Damit wird die Stückholzanlage zu einer sauberen Sache, denn Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, klimafreundlich bei der Verbrennung und unkompliziert in Herstellung, Transport und Lagerung. Durch modernste Technik, die in der Stückholzanlage steckt, holen Sie das Maximum aus dem Brennstoff Holz. Außerdem können Sie Ihre Stückholzanlage mit einer Solaranlage kombinieren und so nicht nur die Umwelt schonen, sondern zudem auch bares Geld sparen. Sie kann aber auch eine optimale Ergänzung zu einer Öl- oder Gaskesselanlage sein.


Weiter zu den Bereichen ...